Betsy, der Wirbelwind

Der Tag begann heute wieder in der Früh… allerdings erstmal mit einem Stau. 😉

Endlich angekommen, da erwarteten mich auch schon die 4 hungrigen Huftiere, denn mit Frühstück im Bauch lässt sich die Sonne doch viel besser genießen!

Im Anschluss ging es dann erst einmal mit Jule und Betsy in den Garten, um den Hühnern und Ponys einen guten Morgen zu wünschen. Während es Jule bei -5,5 Grad Außentemperatur, trotz Mäntelchen, doch etwas zu kalt war, drehte Betsy richtig auf. So verbrachte sie mit mir einen tollen Spaziergang – heute mal mit einem anderen Pferd. 😉

Und wo ist es nach einem ausgedehnten Spaziergang doch am gemütlichsten? Natürlich auf dem Schoß der Tierbetreuerin! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.